Grußworte

Grußworte

Grußwort von Heinz Wenz, DPhJ

Der Stiftungswettbewerb und die XIX. Deutschen Mannschaftsmeisterschaften Junger Briefmarkenfreunde (DMM) werden wieder wie seit 2012 in einer gemeinsamen Veranstaltung durchgeführt. Dazu kommt noch eine kombinierte Rang2/Rang3-Ausstellung. Die Gesamtveranstaltung trägt den Namen JuPhilA 2019. Die Veranstaltung wird von  18. bis 20.10.2019 im Heins Holvede, Hauptstraße 31, 21646 Holvede durchgeführt

Die Teams zur DMM werden jeweils aus zwei Jugendlichen und einem Teamleiter bestehen. Bei fünf Wettbewerbsteilen müssen sie neben philatelistischem Wissen in diesem Jahr auch ihr Wissen zum Thema „Deutschland“ nachweisen. Sie werden dafür jeweils mit Punkten belohnt. Bei der Punktvergabe wird in einigen Wettbewerbsteilen auch das Alter der beiden Jugendlichen berücksichtigt. Das Team mit den meisten Punkten wird Deutscher Mannschaftsmeister 2019.

Beim Stiftungswettbewerb dürfen Kinder und Jugendliche bis 21 Jahre (Stichtag 1.1.2019) mit Exponate ebenfalls zum Thema „Deutschland“ teilnehmen, sofern es bisher noch nicht auf einer Ausstellung im Wettbewerb gezeigt worden ist. Hierbei sind in diesem Jahr neben Thematischen Exponaten (z.B. „Deutsche Landschaften“, „Tiere in deutschen Wäldern“ usw) auch traditionelle Exponate (z.B. eine Dauerserie wie „Blumen“ oder „Burgen und Schlösser“) oder postgeschichtliche Exponate möglich. Hier dürfen sich auch Kinder und Jugendliche beteiligen, die nicht Mitglied einer Gruppe der DPhJ sind. Ebenfalls teilnehmen können Schulklassen und Gruppen. Die Ausschreibung und Anmeldeformulare sind auf der Homepage der DPhJ e.V. zu finden.

Wettbewerbsausstellungen werden in verschiedenen Rängen durchgeführt. Ein neues Exponat wird immer zuerst im Rang 3 ausgestellt. Dort kann man sich für eine Ausstellung im Rang 2 qualifizieren. So geht es Schritt für Schritt weiter bis zur Internationalen Ausstellung. In Holvede wird sowohl eine Rang 3 als auch eine Rang 2 Ausstellung stattfinden.

Ich hoffe, dass sowohl bei den beiden Rang-Ausstellungen als auch beim Stiftungswettbewerb zahlreiche Anmeldungen eingereicht werden. Auch die Landesringe der DPhJ sind aufgerufen, sich mit einer Mannschaft an der DMM zu beteiligen. Schön wäre es, wenn jeder Landesring eine Mannschaft schickt.

Der Ausstellung viel Erfolg.

Heinz Wenz
Vorsitzender der Deutschen Philatelisten Jugend e.V.


67total visits,1visits today